Samstag, 25. September 2021, Stadt Kriens  Mitwirkungstag "Spielplatz Schulhaus Kuonimatt"

 

Die Ideen aus dem Jahre 2016 und der Weiterentwicklung vom Verein "Begegnen und Spielen Kuonimatt" wurden aus verschiednenen Gründen nicht umgesetzt.

Durch das weiterhin engagierte Wirken des Vereins, der EmK und von Herrn Thomas Kost, konnte die Stadt Kriens zu diem Anlass bewogen werden.

 

Im Rahmen des Schulunterrichts sammelten die Kinder vom Schulhaus Kuonimatt Ideen für den neuen Spiel- und Pausenplatz auf der Schulanlage. Die Resultate, in Form von gebastelten Projektideen, wurden am Mitwirkungstag präsentiert. Die Kinder haben geliefert. Nun sind die Erwachsenen am Zug.

 

Gleichzeitig wollte das OK auch von eder interessierten Bevölkerung wuissen, was für sie wichtig ist am neuen Spielplatz. Alle Ideen wurden am Mitwirkungstag diskutiert. Resultate und Ideen des Tages wurden den Planern übergeben. Dies mit dem Ziel: Realisierung im 2022.

Durch die Annahme des Budgets 2022 ist die Planung mit den Vertretern/Vertreterinnen der Schule Kuonimatt, der Schulklassen Kuonimatt, der Stadt Kriens, der EmK, von Verein Begegnen und Spielen Kuonimatt sowie dem Planungsbüro im Gange.



25. Juni 2016 - Mitmach Anlass

In der Kuonimatt soll ein neuer Spiel- und Begegnungsraum entstehen. Am 25. Juni 2016 hat die Arbeitsgruppe Eltern, Kinder, Gemeindevertreter und interessierte Quartierbewohner zu einem Mitmach-Anlass eingeladen, bei dem viele Ideen, Wünsche und Vorschläge zur Neugestaltung des Spielplatzes zusammengekommen sind.

 

Für die Umsetzung der Neugestaltung des Spiel- und Begegnungsraums in der Kuonimatt ist am 12. Juli 2016 der Verein "Spielen und Begegnen" gegründet worden. Für nähere Informationen zum Projekt und den Mitwirkungsmöglichkeiten steht Thomas Kirchschläger gerne zur Verfügung. 

 

Hier einige Eindrücke vom Mitmach-Anlass vom 25. Juni 2016: